QEP

QEP

Qualität und Entwicklung in Praxen

QEP ist spezifisch auf die Abläufe und Bedingungen in der ambulanten Gesundheitsversorgung zugeschnitten. Es kann von Praxen, ärztlichen oder interdisziplinären Kooperationsgemeinschaften, Medizinischen Versorgungszentren und allen sonstigen Einrichtungen, die es als hilfreich und nutzbringend bewerten, für den Aufbau und die Weiterentwicklung des internen Qualitätsmanagements verwendet werden.

Zwischenzeitlich finden sich unter den Anwendern auch Zahnärzte und Physiotherapeuten. QEP ermöglicht je nach Ausgangssituation und Bedarf einen schrittweisen Einstieg ins Qualitätsmanagement. Als Werkzeug zur Optimierung der Führungsaufgaben und Organisation kann es wesentlich zu einer guten Patientenversorgung beitragen.

QEP – Qualität und Entwicklung in Praxen® ist das Qualitätsmanagementsystem der Kassenärztlichen Vereinigungen in Kooperation mit der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) für vertragsärztliche und psychotherapeutische Praxen und Medizinische Versorgungszentren.

Weitere Informationen finden Sie unter www.kbv.de

Gerne erläutern wir Ihnen die Vorgehensweise im Zertifizierungsverfahren und unterbreiten Ihnen unser Angebot.

Häufig gestellte Fragen

Warum eine QEP – Zertifizierung?
Wie ist der Ablauf einer QEP – Zertifizierung?
Wie ist die Durchführung einer QEP – Zertifizierung?
Warum eine QEP – Zertifizierung?

QEP (Qualität und Entwicklung in Praxen) ist ein Qualitätsmanagementsystem, das von der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) zusammen mit der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) entwickelt wurde. Gesetzliche Grundlage der QEP bilden § 135 und § 136 des fünften Sozialgesetzbuches, nach dem z. B. “Vertragsärzte, medizinische Versorgungszentren (…) verpflichtet sind, (…) einrichtungsintern ein Qualitätsmanagement einzuführen und weiterzuentwickeln”.

QEP bietet Praxen/MVZ, die ihr QM-System einer unabhängigen Überprüfung als Bestätigung unterziehen möchten, ein Zertifizierungsverfahren an. Die Umsetzung aller relevanten Nachweise/Indikatoren des Qualitätsziel-Katalogs durch die Praxis/MVZ wird bei diesem Verfahren von einem neutralen Dritten geprüft. Obwohl eine QEP-Zertifizierung nicht gesetzlich vorgeschrieben ist, sprechen einige Gründe dafür:

  • mit einem QEP-Zertifikat dokumentieren Sie die erfolgreiche Implementierung des QM-Systems und können dies an interessierte Stellen wie Patienten, Kassen, Versicherungen, etc. kommunizieren
  • eine Zertifizierung ist wichtig, um die Umsetzung des Verfahrens zu überprüfen. Zudem werden die involvierten Mitarbeiten in ihrer Arbeit bestärkt
  • durch die externe Überprüfung können Verbesserungspotenziale aufgedeckt werden
Wie ist der Ablauf einer QEP – Zertifizierung?

Ablauf des Zertifizierungsverfahrens in chronologischer Reihenfolge:

  • Feststellung der Zertifizierungsreife aufgrund der Selbstbewertung durch die Praxis
  • Einreichung der erforderlichen Unterlagen bei der 3cert GmbH durch die Praxis
  • Formale Prüfung der Unterlagen durch die Zertifizierungsstelle 3cert GmbH
  • Auswahl/ Abstimmung des Visitors durch die Zertifizierungsstelle in Absprache mit der Praxis
  • Inhaltliche Prüfung der Unterlagen durch den Visitor
  • Erstellung des Visitationsplanes durch den Visitor
  • Abstimmung des Visitationsplanes zwischen Zertifizierungsstelle und der Praxis
  • Durchführung der Praxisvisitation durch den Visitor
  • Erstellen des Visitationsberichtes durch den Visitor
  • Ggf. Nachbessern nicht-erfüllter Nachweise/ Indikatoren durch die Praxis
  • Rücksendung der Evaluation von der Praxis an die 3cert GmbH
  • Zertifikatvergabe durch die Zertifizierungsstelle
Wie ist die Durchführung einer QEP – Zertifizierung?

Das Zertifizierungsverfahren beinhaltet die Überprüfung der Umsetzung bzw. Erfüllung der Nachweise/ Indikatoren der Kernziele des QEP-Qualitätsziel-Kataloges in drei Schritten:

  • Formale Dokumentenprüfung durch die Zertifizierungsstelle:
    Die Zertifizierungsstelle prüft, ob die Praxis alle notwendigen Dokumente des QM-Praxishandbuches gem. Anlage 2 eingereicht hat.
  • Inhaltliche Dokumentenprüfung durch den QEP-Visitor:
    Der Visitor prüft, inwieweit die Inhalte des QM-Praxishandbuches den Vorgaben des Qualitätsziel-Kataloges entsprechen, also ob bestimmte Nachweise/ Indikatoren bereits erfüllt sind bzw. ob und wie er die Erfüllung/ Umsetzung bei der Visitation überprüfen wird.
  • Die Praxisvisitation durch den QEP-Visitor:
    Der Visitor prüft im Rahmen der Praxisvisitation vor Ort, inwieweit die praktische Umsetzung der Nachweise/ Indikatoren in der Praxis den Anforderungen des Qualitätsziel-Kataloges entspricht. Dabei erfolgt die Überprüfung der Nachweise/ Indikatoren im Rahmen einer Praxisbegehung, in Form von Mitarbeitergesprächen sowie Gesprächen mit der Praxisleitung und der Überprüfung von Dokumenten in der Praxis.
Menü