DIN EN ISO 45001 Arbeitsschutzmanagement

Zertifizierung nach DIN EN ISO 45001

Arbeitsschutzmanagement

Mit einer Zertifizierung nach DIN EN ISO 45001 durch die 3cert GmbH überzeugen Sie Ihre Mitarbeiter sowie Kunden und Partner davon, dass Arbeits- und Gesundheitsschutz bei Ihnen nicht nur Pflichterfüllung, sondern gelebte Unternehmenskultur ist.

Der präventive Arbeitsschutz und die Gesundheitsförderung Ihrer Mitarbeiter bekommt eine immer größere Bedeutung. Ein Arbeitsschutzmanagementsystem nach DIN EN ISO 45001 hilft Ihnen dabei, gesetzlichen und behördlichen Arbeitsschutzanforderungen gerecht zu werden, Risiken im Arbeitsschutz zu erkennen und zu reduzieren sowie nachhaltig die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter zu fördern und zu sichern.

In einigen Wirtschaftsbereichen ist der Nachweis eines zertifizierten Arbeitsschutzmanagementsystems bereits Voraussetzung für den Abschluss von Verträgen.

Die DIN EN ISO 45001 ist für alle Unternehmen anwendbar, unabhängig von ihrer Branche und Größe. Es besteht zudem die Möglichkeit, das Arbeitsschutzmanagementsystem mit weiteren Managementsystemen (z.B. ISO 9001, ISO 14001) zu kombinieren und so ein integriertes Managementsystem aufzubauen.

Ein durch die 3cert GmbH zertifiziertes Arbeitsschutzmanagementsystem nach DIN EN ISO 45001 ist international anerkannt.

Gerne erläutern wir Ihnen die Vorgehensweise im Zertifizierungsverfahren und unterbreiten Ihnen unser Angebot.

Antragsunterlagen finden Sie in unserem Downloadbereich.

 

Hinweis

Im März 2018 ist die neue DIN EN ISO 45001:2018 erschienen und löst die BS OHSAS 18001:2007 ab. Die Übergangsfrist zur Umstellung / Migration von OHSAS 18001 zur DIN EN ISO 4500 endet am 11.03.2021. Nach Ablauf dieser Übergangsfrist sind alle akkreditierten Zertifizierungen gem. BS OHSAS 18001 nicht mehr gültig.

Häufig gestellte Fragen

Wann endet die Übergangsfrist der Umstellung von BS OHSAS 18001 zu ISO 45001:2018?
Wie ist der Ablauf einer Zertifizierung nach ISO 45001?
Was ist bei der Umstellung der Zertifizierung von BS OHSAS 18001 zu ISO 45001:2018 bis zum 11.03.2021 zu beachten?
Was sind die wichtigsten Neuerungen bei der Umstellung von BS OHSAS 18001 zu ISO 45001:2018?
Wann endet die Übergangsfrist der Umstellung von BS OHSAS 18001 zu ISO 45001:2018?

Anfang 2018 hat die International Organization for Standardization (ISO) die ISO 45001:2018 veröffentlicht. Sie stellt die neue Norm für Managementsysteme für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit dar und ersetzt die Vorgängerversion BS OHSAS 18001:2007. Die Normenrevision von der BS OHSAS 18001 zur ISO 45001 ist mit einer dreijährigen Übergangsfrist bis zum 11.03.2021 verbunden.

Wie ist der Ablauf einer Zertifizierung nach ISO 45001?

Die Zertifizierung nach ISO 45001 erfolgt nach dem bei Managementsystemen bewährten Ablauf.

Bei einer ISO 45001 Zertifizierung können bestehende Zertifizierungsverfahren von Arbeitsschutzmanagementsystemen sowie eine kombinierte Zertifizierung mit anderen Managementsystemen wie z. B. ISO 9001 oder ISO 14001 als aufwandsreduzierende Faktoren berücksichtig werden.

In unserem Downloadbereich finden Sie ein Basisdatenformular, welches Sie uns gerne ausgefüllt zukommen lassen können. Anhand der dort ermittelten Daten planen wir zusammen mit Ihnen und unseren Auditoren das Audit.

Die eingesetzten Auditoren sind erfahrene Experten im Arbeitsschutz. Nach erfolgreicher Auditierung erhalten Sie ein ISO 45001-Zertifkat der 3cert GmbH, das weltweit Anerkennung und Vertrauen genießt.

Dieses ist drei Jahre gültig, wobei jährlich ein Überwachungsaudit und nach drei Jahren ein Wiederholungsaudit durchzuführen sind.

Was ist bei der Umstellung der Zertifizierung von BS OHSAS 18001 zu ISO 45001:2018 bis zum 11.03.2021 zu beachten?

Wenn Sie bereits über die 3cert GmbH eine akkreditierte Zertifizierung gemäß BS OHSAS 18001 haben, können Sie sich von uns nahtlos nach ISO 45001 zertifizieren lassen. Dies geschieht im Rahmen einer „erweiterten“ Überwachung, einer Re-Zertifizierung oder eines Sonderaudits.

Beim Wechsel der Zertifizierungsstelle kann die Umstellung (Migration) auf ISO 45001 lediglich über eine Erst-Zertifizierung erfolgen.

Was sind die wichtigsten Neuerungen bei der Umstellung von BS OHSAS 18001 zu ISO 45001:2018?

Die ISO 45001 bringt in ihrer neuen Struktur einige Änderungen mit sich. Die ISO 45001 wurde umstrukturiert und orientiert sich in ihrem Aufbau an der sogenannten „High Level Structure“, also einem in Struktur, Textbausteinen und Definitionen einheitlichen Aufbau. Diese Struktur wird von anderen Managementnormen ebenfalls verwendet, sodass der Aufbau eines integrierten Managementsystems ermöglicht wird. Außerdem werden gängige Konzepte aus anderen Qualitätsmanagementnormen übernommen, dazu zählen u. a. das risikobasierte Denken, der Umgang mit Chancen und Risiken und die fortlaufende Verbesserung.

Inhaltliche Neuerungen sind z. B., dass die Führungskompetenz der Führungskräfte für den Arbeits- und Gesundheitsschutz verstärkt wurden. Der Umgang mit ausgelagerten Prozessen, wie das Einbeziehen von Lieferanten und Auftragnehmern, wurde neu dargestellt.

Menü